---

Tierkreiszeichen

Der in der westlichen Astrologie allgemein geltende Tierkreis beginnt mit der Frühlings-Tag-und-Nacht-Gleiche. Das ist die Stellung der Sonne zu dem Zeitpunkt im Frühling, wenn Tag und Nacht überall auf der Erde gleich lang sind, was jedes Jahr im Frühling, wenn Tag und Nacht überall auf der Erde gleich lang sind. Diese findet statt, wenn die Sonne auf ihrer scheinbaren Reise entlang der Ekliptik von einer Stellung südlich des Äquators zu einer nördlich des Äquators vorrückt. Dieser null Grad Punkt ist der Anfang des Tierkreises, der Widder ist das erste Zeichen im Zodiak.

Die Sonne durchläuft ein Tierkreiszeichen etwa in einem Monat. Sie steht immer nur in einem Zeichen, niemals in zweien zugleich. Die Trennungslinie zwischen zwei Zeichen wird als Spitze bezeichnet. Der Sektor, in dem sich die Sonne im Augenblick der Geburt befindet, bestimmt das Sonnenzeichen der Geburt. Jedes der zwölf Tierkreiszeichen repräsentiert gewisse typische positive und negative Züge menschlicher Verhaltensweisen und Entwicklungsmöglichkeiten.